Das Team von zehn Freiwilligen, die mit Foundations for Living in Cuba zu dienen, ist wieder sicher. Wir alle wurden mit offenen Armen und Herzen von einem Volk empfangen, das reich an Dankbarkeit, Glauben, Leidenschaft und Vision ist, um unserem gnädigen Gott zu dienen. Wie man auf dem Bild sieht, haben sie uns gut gefüttert in einer Kirche, die keine Seitenwände hatte, nur ein Dach.

Mehr als 300 Pastoren, Gefängnisse und Laienführer versammelten sich zu dem Seminar, das drei Tage lang stattfand. Der Eifer, mit dem sie das Training und die Materialien erhielten, war herzerwärmend.

Als wir in der Kirche ankamen, gab es Stapel von etwa 25.000 Jüngerschaftsbüchern. Dem Drucker ging das Papier aus, so dass die restlichen 40.000 Bücher später gedruckt werden. Alle Bücher wurden bis zum Ende der Konferenz an die verschiedenen Kirchen und Kaplan verteilt.

Wir bedanken uns bei Emblaze Ministerien unter der Leitung von Darryl und Michele Wright, die die Konferenz für uns arrangiert haben. Sie haben auch zwei hervorragende Dolmetscher eingestellt.

Unmittelbar nach dem Seminar hatten alle Seminarteilnehmer die Möglichkeit, Kleidungsstücke, Schuhe, Schmuck, Spielzeug usw. auszuwählen, die wir in 14 großen Koffern mitgebracht haben.

Das Lob muss Gott für das Wachstum des Jüngerdienstes gehen. Apostelgeschichte 4:12-13 erinnert uns daran, dass es keine anderen Mittel gibt, mit denen wir Kinder Gottes werden können als durch Jesus, und dass Gott gewöhnliche Männer und Frauen benutzt, die das Bild Jesu reflektieren, um fruchtbare Jüngermacher zu werden.

Categories: Newsletter

Schreibe einen Kommentar